75. Grundschule Dresden-Leutewitz

Sekretariat: 0351 4224721

Regionalfinale Sport- Spiel- Spaß 2014

Wie im letzten Schuljahr,  hatte es unsere  Auswahl der Mädchen und Jungen Klasse 2 bis 4 erneut geschafft, den Sieg im Staffelwettkampf der Stadt Dresden zu erringen. Dadurch qualifizierten wir uns für das Regionalfinale.

Am Donnerstag, dem 30. Januar 2014 traten wir nun  in der „Margonarena“ gegen die 10 besten Mannschaften der Grundschulen in einem größeren Gebiet um Dresden herum an. Das war natürlich eine große Herausforderung und wir wussten, dass wir auf starke Gegner treffen würden.

Leider mussten wir mit einem bedauerlichen Handicap fertig werden, das für uns eine ungünstigere Ausgangsposition bedeutete: Die 3. Klassen waren im Skilager und somit fehlten uns einige ausgezeichnete Sportler, die wir nur durch Schüler aus Klasse 2 ersetzen durften.

Trotzdem traten wir voller Hoffnung und Zuversicht an. Mit Motivation und  Kampfgeist gingen wir ins Rennen, aber durch ein paar Fehler gerieten wir gleich zu Beginn in ziemlichen Rückstand. Doch an Aufgeben war nicht zu denken. Wir steigerten uns  bei den späteren Läufen, erlangten gar beim sportlichen Wissenstest 0 Fehler, aber mehr als ein ehrenvoller Platz ein Stück weg vom Siegertreppchen ließ sich  letzten Endes nicht  erreichen.

Gespannt warteten wir auf die Gesamtauswertung. Wir belegten Platz 7 und Leonie und Felix, die als Ersatzsportler nicht zum Einsatz gekommen waren, nahmen mit Stolz die Urkunde und die Schlagbälle + Staffelstab entgegen.

Insgesamt herrschte ein einsatzbereiter, fairer und kameradschaftlicher Mannschaftsgeist. Alle hatten verstanden, dass die starken Teams aus Freital, Lampertswalde und Moritzburg  einfach die Besseren waren. Froh und glücklich dabei gewesen zu sein, fuhren wir wieder zurück nach Leutewitz.

Dort erwartete uns noch ein spezieller Höhepunkt: Familie Schlörb hatte uns einen leckeren Mannschaftskuchen gebacken. Herr Helbig zückte das große Messer und teilte ihn in 16 appetitliche Stücke. Der Kuchen schmeckte fantastisch und war ein krönender Abschluss dieses tollen Wettkampfes.

Ein herzliches Dankeschön an Familie Schlörb für diese wohlschmeckende Beigabe!