75. Grundschule Dresden-Leutewitz

Sekretariat: 0351 4224721

Skilager Januar 2013

Unser drittes Skilager fand vom 14.- 18.1. 2013 in Oberwiesenthal statt.

Am 14.01.2013 ging es los und wir sind von der Schule mit einem Bus nach Oberwiesenthal gefahren. Die Fahrt dauerte 2,5 Stunden.
Als wir ankamen, gab uns der Busfahrer unser Gepäck. Danach mussten wir an der Rezeption warten, bis wir auf unsere Zimmer gehen konnten. Nun durften Johannes, Felix und ich in unser Zimmer 204 und wir packten die Sachen aus. Nach einer Belehrung durch Frau Antes haben wir unsere Skiausrüstung anprobiert.

Am zweiten Tag sind wir um 7.30 Uhr aufgestanden. Nach einem sehr leckeren Frühstück ging es endlich los und wir durften an den Skihang. An der Skiausleihe haben wir unsere Skilehrer Andreas und Rico kennengelernt. Sie haben mit uns geübt, wie man die Ski anschnallt und zeigten uns die ersten Tricks. Anschließend ging es zum Restaurant „Lawine“, dort gab es Spaghetti. Leider haben sie mir nicht geschmeckt. Nach dem Mittag haben wir gelernt, wie man mit Ski aufsteht. Dann ging es zurück zum Hotel. Hier musste ich mich erst einmal ausruhen. Bald schon gab es Abendbrot. Das war immer sehr lecker. Gegen 21 Uhr ging es ins Bett. Aber wir haben noch lange gequatscht.

Am dritten Tag ging es nach dem Frühstück wieder zur Skischule. Dort haben wir die Sachen vom Dienstag wiederholt. Wir sind an einen neuen Hang gegangen. Hier sind wir mit einem Zauberteppich hoch gefahren. Dabei haben wir drei wichtige Regeln kennengelernt:
Nicht mit dem Hintermann quatschen!
Einen Meter Abstand halten!
Oben sofort zur Seite gehen!
Nach dem Mittagessen, es war der leckerste Milchreis meines Lebens, sind wir noch weiter gefahren. Dann war auch dieser Tag schon vorbei.

Am vierten Tag liefen wir zur Skischule. Andreas wollte mit einigen von uns zu einem steileren Hang gehen. Ich durfte auch mit. Hier haben wir geübt, Kurven zu fahren. Nach dem Mittag ging Andreas mit einigen zum Kleinen Fichtelberg. Dort gab es eine ziemlich steile Abfahrt. Jetzt habe ich mich aber nicht getraut. Wir anderen haben gemeinsam mit Rico weiter geübt. Am Abend im Hotel gab es eine Disco. Auch unsere Sachen haben wir noch gepackt.

Freitag morgen stand der Bus pünktlich vor der Tür. So konnten wir um 9 Uhr starten. Diesmal hat uns der Fahrer eine DVD angemacht. Es kam „Der Froschkönig“. Mir hat der Film sehr gefallen, manchen aber nicht, sie haben gebrochen. Gegen Mittag waren wir zurück an der Schule. Dort wurden wir bereits erwartet.

Es war eine tolle Woche.

Ich möchte nächstes Jahr gern wieder dorthin.

Moritz Wünsche
Klasse 3b